: Aufregung und Sorgen verflogen  :: Wer hat das Sagen?  :: Ruderlos  :: Die Wahl  :






© 2021




über Deutschland

.-^-.

Aufregung und Sorgen verflogen

Die Sorge, die Welt würde ohne eine stabile Regierung in Deutschland untergehen, ist in den USA verflogen. Die Koalitionsverhandlungen sind gegenwärtig kaum eine Randnotiz wert. Amerika hat sich wieder den eigenen Sorgen zugewandt, beispielsweise, dass der böse Biden dem Volk ein soziales Sicherheitsnetz und gar eine versicherte Zahnbehandlung zukommen lassen will. Der alte trump geht als Vorreiter der Wahrheit mit seinem neuen Blättchen Pravda Truth online.

In summa: Abkehr von Spekulation, Hinwendung zur Propaganda.   Quelle: über Deutschland

Freitag, 10.40.53 Uhr, 22. Okt 2021 | Permalink
Wer hat das Sagen?

Wie ein Haufen Kr√ľmel, aus dem ein St√ľck Kuchen zusammengestampft wird, wirkt das deutsche Wahlergebnis auf Amerikaner. Sie k√∂nnen sich das Ergebnis nicht erkl√§ren. Deutschland ohne eindeutigen Kanzleranw√§rter widerspricht dem Bild, das sie sich vom Nachkriegsdeutschland gebildet haben.

Eigentlich sollten sie sich die Lage vorstellen können. Selbst wenn im Bund der USA ein Präsident gewählt ist, ist noch längst nicht klar, wohin die Reise geht. Wie unter Obama und Biden kann eine Regierung selbst mit Mehrheiten im Kongress nicht das vorgenommene Programm umsetzen. Mit dieser Unsicherheit lebt Amerika von Amtsperiode zu Amtsperiode.

Nur eins ist schon klar. Die international versierten Amerikaner bedauern das Ende der Merkel-√Ąra.   Quelle: über Deutschland

Mittwoch, 11.37.32 Uhr, 29. Sept 2021 | Permalink
Ruderlos

Nicht nur Deutschland, sondern auch Europa und die gesamte Welt erstarre nach dem Wahlausgang. Keine Entscheidungen von Bedeutung seien möglich, ruft man in den USA.

Die viertgr√∂√üte Wirtschaftsnation erlahme die E. U. und den internationalen Handel, der ohne deutsche Beteiligung ruderlos w√§re. Der Durchschnittsamerikaner kann sich ein parlamentarisches System nicht vorstellen. Kommentatoren √ľbersehen, dass auch die USA nicht zwischen November und Januar in der Zeit zwischen der Pr√§sidentenwahl und -amtseinf√ľhrung erstarren.   Quelle: über Deutschland

Montag, 12.26.57 Uhr, 27. Sept 2021 | Permalink
Die Wahl

Die seit Jahrzehnten spannendste Wahl in Deutschland wirkt verwirrend auf Washington. Auf der Straße fragen Amerikaner nach dem erwarteten Ausgang, den Kandidaten und den Parteien.

Ein Spitzenkandidat wird wie ein Clown gesehen, ein anderer wie ein Businessman mit Finanzexpertise, eine Kandidatin wie ein unbeschriebenes oder falsch formuliertes Blatt, und alle Eindrücke sind unzuverlässig und gehen an der Realität wahrscheinlich vorbei.

Sorgen bereitet Vielen die Teilnahme der AfD an einer demokratischen Wahl. Wie kann solch eine extremistische Partei ins politische Deutschland passen? Endlich ist der Eindruck eines Nazireichs verblichen - und dann kommt die AfD und stellt sich als normale Partei hin. Das verwirrt mehr als Le Pen in Frankreich und die blassen Erscheinungen der Spitzenkandidaten.   Quelle: über Deutschland

Sonntag, 09.32.15 Uhr, 26. Sept 2021 | Permalink











Die Mission

Blog für den deutsch sprechenden US-Leser.

über Deutschland